Marie Ulbricht

  • Jahrgang1987
  • Nationalitâtdeutsch
  • Größe172
  • Haarfarbedunkelblond
  • Augenfarbeblau
  • Staturschlank
  • WohnortBerlin
  • WohnmöglichkeitenPotsdam, Hamburg, Zürich

Aktuelles

Marie Ulbricht

Wird als BESTE JUNGE SCHAUSPIELERIN mit dem Förderpreis des Fördervereins des Magdeburger Theaters ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!!

Neue Stücke mit Marie Ulbricht am Theater Magdeburg 2017:
„Die Stunde da wir nichts voneinander wussten“ von Peter Handke, Regie: Cornelia Crombholz
„Sc… weiterlesen

Vita

Marie Ulbricht wurde 1987 in Hamburg geboren. Sie studierte Schauspiel an der Zürcher Hochschule der Künste, erhielt Förderpreise von der Armin Ziegler Stiftung und von Migros Kulturprozent. Sie wurde direkt im Anschluss an ihr Studium an das Luzerner Theater engagiert, wo sie mit Regisseuren wie Ueli Jäggi, Krzysztof Minkowski und Ivna Žic arbeitete. Marie Ulbricht gastierte am Jungen Schauspielhaus Zürich und am Theaterhaus Gessnerallee Zürich und ging 2013 ins Festengagement an das Anhaltische Theater Dessau wo sie Hauptrollen in Inszenierungen von André Bücker, Malte Kreutzfeldt und Aurelina Büchner übernahm. 2014 wechselte Sie an das Schauspielhaus Magdeburg unter der Leitung von Cornelia Crombholz und spielt hier zur Zeit u.a. die Olga in »Drei Schwestern« von Tschechow (Regie: Franziska Marie Gramms), die Barbara in »Wir sind keine Barbaren!« von Philipp Löhle (Regie: Marie Bues), Pam/Popo Martin in »Fette Männer im Rock« von Nicky Silver (Regie: Stephan Thiel) und Franziska in »Minna von Barnhelm« von G. E. Lessing (Regie: Bettina Bruinier) sowie die Hauptrolle in „Moskauer Eis“ von Annett Gröschner. Neben ihrer Theaterarbeit ist Marie Ulbricht als Sprecherin und im Film tätig (siehe Vita).

Special Skills

  • SprachenEnglisch (fließend), Französisch (fließend)
  • Dialekte Hamburgisch
  • StimmlageMezzosopran
  • GesangChanson
  • InstrumenteKlavier
  • TanzBallett, Modern
  • SportReiten, Ski Alpin, Windsurfen, Akrobatik
  • FührerscheinB (Pkw)

Ausbildung

2007-2011

Zürcher Hochschule der Künste
Studiengang Schauspiel

Filmschauspiel Coaching bei Sigrid Andresson

Awards

2016

Beste Junge Schauspelerin - ausgezeichnet mit dem Förderpreis des Fördervereins Magdeburg.

2009

Studienpreis Schauspiel
Armin Ziegler Stiftung Schweiz

2008

Beste Partnerrolle
Studienpreis Schauspiel, Migros Kulturprozent Schweiz

Film - TV

2017

Löwenzahn, ZDF

2017

Steig.Nicht.Aus! Kinofilm
Regie: Christian Alvart; Besetzung: Suse Marquardt

2017

Die jungen Ärzte, ARD
Regie: Michaela Zschieschow; Besetzung: Anna-Lena Slater

2016

Ein Fall für zwei, ZDF
Regie: Thomas Nennstiel; Besetzung: Gitta Uhlig Casting

2016

SOKO Leipzig - Schläfer , ZDF
Regie: Oren Schmuckler; Besetzung: CMR Casting

2014

Trailer Filmfest Cottbus, HFF Potsdam
Rolle: Sie, Regie: Christoph Meira

2014

So still ist das Land, HFF Potsdam
Rolle: Anne, Regie: Jakob Herrmann

2013

Kirschgarten, Kurzfilm
Rolle: Anja, Regie: Krzysztof Minkowski

2012

Je t'embrasse, ZHdK Film
Hauptrolle (Mira), Regie: Meret Madörin

2011

Baumhaus, ZHdK Film
Hauptrolle (Nora), Regie: Simon Gutknecht

Theater

2014 - 2017

Festes Ensemblemitglied amTheater Magdeburg
"Die Stunde da wir nichts voneinander wussten", Regie: Cornelia Crombholz
"Schöne Bescherung", Rolle: Pattie, Regie: Caroline Stolz
"George Kaplan", Rolle: George, Regie: Philipp Löhle
"Die Stadt der Fahrraddiebe", Rolle: Hassan, Regie: Hakan Savas Mican
"Balkanmusik" (Daniel Mezger), Rolle: Mirjana, Regie: Jan Koslowski
"Moskauer Eis" (Anett Gröschner), Rolle: Annja Kobe, Regie: Lydia Bunk
"Hauptsache Arbeit!", Regie: Stephan Thiel
"Wir sind keine Barbaren", Rolle: Barbara/Anne, Regie: Marie Bues
"Drei Schwestern", Rolle: Olga, Regie: Franziska Marie Gramss
"Fette Männer im Rock", Rolle: Pam / Popo Martin, Regie: Stephan Thiel
"Alice" (Tom Waits), Rolle: Raupe / Schachbrettkönigin, Regie: Caroline Stolz
"Die Wahrheit", Rolle: Alice, Regie: Claudia Brier
"Spur der Steine", Rolle: Marianne Horrath, Regie: Cornelia Crombholz
"Schneeweisschen und Rosenrot"
Rolle: Rosenrot, Regie: Alexander Marusch

2013 - 2014

Anhaltisches Theater Dessau
"Beggars Opera", Rolle: Lucy, Regie: André Bücker
"Schiller unplugged", Rolle: Liselotte, Regie: Aurelina Büchner
"Draussen vor der Tür", Rolle: Mädchen / Gott, Regie: Nele Weber
"Sommernachtstraum", Rolle: Helena, Regie: Malte Kreutzfeldt
"Profit Neujahr", Rolle: Stephanie, Regie: Elsa Vortisch

2013

Theater Gessnerallee, Zürich
"Ich habe nicht am Anfang...", Hauptrolle, Regie: Ivna Zic

2012

Ballhaus Ostberlin
"Phädra", Regie: Jean Baptiste Sastre

2011-2012

Luzerner Theater
"Warteraum Zukunft", Rolle: Daniel, Regie: Ivna Zic
"Idioten" von Lars von Trier, Rolle: Susanne, Regie: Krzystof Minkowski
"Amrains Welt", Rolle: Odette, Regie: Ueli Jaggi

2011

Junges Schauspielhaus Zürich
"Letzte erste Woche", Rolle: Mädchen, Regie: A. Nemeth

Werbung

2015

AXA Insurance
Produktion: U-Man Films, Regie: Drake Doremus

2013

Wüstenrot
Hauptrolle, Regie: Roman Valent