Jennifer Frank

  • Jahrgang1983
  • Nationalitâtdeutsch
  • Größe160
  • Haarfarbebraun
  • Augenfarbebraun
  • Staturzierlich
  • WohnortBerlin

Aktuelles

Jennifer Frank

Sendetermine:
Am 16. November 2016 ist Jennifer Frank zu sehen neben Jutta Hoffmann, Brigitte Hobmeier und Volker Bruch in „Ein Teil von uns“ um 20:15h im Ersten. Der Film von Nicole Weegmann bekam hervorragende Kritiken !

24.Oktober 2016 SOKO München um 18:00h im ZDF.

Bühne:
Von Oktober 2016 bis März 2017 hat sie ein Gastengagement am Theater Neumarkt in Zürich und ist in folgenden Stücken zu sehen:
„Bonnie und Clyde“ –  Regie: Wojtek Klemm
„Die Fledermaus“ – Regie: Friederike Heller

Schauspielhaus  Hamburg
weiterhin zu sehen in Karin Henkels Inszenierung „Die Ratten“
u… weiterlesen

Vita

Jennifer Frank
geboren in Nürtingen. Schauspielstudium am Max Reinhardt Seminar in Wien. Schon während des Studiums spielt sie am Burgtheater und Volkstheater Wien, sowie am Prater der Volksbühne Berlin in einer Arbeit von René Pollesch. 2006 erhält sie den Karl-Skraup Preis der Stadt Wien als beste Nachwuchsschauspielerin. Am Schauspiel Köln arbeitet sie unter anderem mit Herbert Fritsch, Karin Henkel, Karin Beier, Anna Viebrock und Schorsch Kamerun zusammen.

Am Deutschen SchauSpielHaus Hamburg ist Jennifer Frank in »Werner Schlaffhorst – Ein Leben, zu wahr um schön zu sein« sowie in Karin Henkels Inszenierungen »Der Idiot« und »Die Ratten« zu sehen.

Special Skills

  • SprachenEnglisch, Französisch
  • DialektSchwäbisch
  • InstrumentGeige
  • GesangSopran
  • TanzBallett
  • FührerscheinPKW

Ausbildung

2005

Filmworkshop bei Istvan Szabo

2001-2005

Max-Reinhardt-Seminar Wien

Awards

2010

Kritikerpreis Theater Heute
für "Die Schmutzigen, die Hässlichen, Die Gemeinen"

2006

Karl-Skraup-Preis
als beste Nachwuchsschauspielerin

2004

Vontobel-Preis
für "...liebe mich irgendwie..."

Film - TV

2016

Die Braut sagt leider nein, ARD
Regie: Vivian Naefe; Besetzung: Gitta Uhlig Casting

2016

Die Kanzlei, Reihenhauptrolle; ARD
Regie: Andrea Katzenberger; Besetzung: Gitta Uhlig Casting

2016

Soko München, Episodenhauptrolle, ZDF
Regie: Katharina Bischof; Besetzung: Stephen Sikder

2016

"In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte", ARD
Regie: Philipp Osthus; Besetzung: Anna - Lena Slater

2015

Ein Teil von uns, ARD
Regie: Nicole Weegmann; Besetzung: Daniela Tolkien

2015

Grossstadtrevier, Episodenhauptrolle, ARD
Regie: Jan Ruzicka; Besetzung: Marion Haack

2015

Binny und der Geist, Disney Channel
Regie: Benedict Hörmann; Besetzung: Daniela Tolkien

2014

Spielplatz, Hauptrolle
Regie: Tanja Bubbel

2013

Es ist alles in Ordnung, ARD
Regie: Nicole Weegmann, 2 Pilots

2013

Luckily
Regie: David Wesermann

2013

Freundinnen, Hauptrolle Ensemble
Regie: Tom Uhlenbrock, Quantumspirit

2012

Vier, Hauptrolle Ensemble
Regie: Katharina Amling

2010

Soko Köln - Hexen, Huren, Henker, ZDF/Networkmovie
Regie: Christoph Eichhorn

2009

Alle Tage meines Lebens, Hauptrolle Ensemble
Regie: Lena Stahl, HFF München, Frentertainment

2009

Wannabe
Regie: Christina Ebelt, 58 Filme, Khm

2009

Tatort - Familienbande, ARD/Colonia Media
Reie: Thomas Jauch

2008

Ihr könnt euch niemals sicher sein, WDR/Cologne Film
Regie: Nicole Weegmann

2008

Rose, ZDF/3Sat/Teamworx
Regie: Alain Gsponer

Theater (Auswahl)

2016

Ballhaus Ost Berlin
"And then we took Berlin", Regie: Lydia Ziemke

2014/2015

Gastengagement am SchauSpielHausHamburg
"Werner Schlaffhorst - Ein Leben zu wahr, um schön...", Hauptrolle, Regie: Clemens Sienknecht

"Der Idiot", Regie: Karin Henkel
"Die Ratten", Regie: Karin Henkel

2014

Schauspielhaus Düsseldorf
"Betrunkene", Regie: Viktor Ryschakov

2008-2013

Schausspiel Köln
"Die Letzten", Hauptrolle, Regie: Sebastian Nübling
"Gabe / Gift", Hauptrolle, Regie: Anna Viebrock
"Männer", Regie: Franz Wittenbrink
"Werner Schlaffhorst - Ein Leben zu wahr, um schön...", Hauptrolle, Regie: Clemens Sienknecht
"Die Ratten", Hauptrolle, Regie: Karin Henkel
"Der Idiot", Hauptrolle, Regie: Karin Henkel
"Herr Puntila und sein Knecht Matti", Regie: Herbert Fritsch
"Demokratie in Abendstunden",
Hauptrolle, Regie: Karin Beier
"Keiner weiß mehr", Hauptrolle, Regie: Stefan Nagel
"Söhne des Äthers", Hauptrolle, Regie: Clemens Sienknecht
"Die Kunst des Fallens", Hauptrolle, Regie: Katja Lauken
"Das Fest", Hauptrolle, Regie: Dieter Giesing
"Die Schmutzigen, die Hässlichen, die Gemeinen" Hauptrolle, Regie: Karin Beier
"Transit", Hauptrolle, Regie Victor Bodo
"M.S. Adenauer" Hauptrolle, Regie: Schorsch Kamerun
"Parsifal", Hauptrolle, Regie: Tom Kuehnel
"Radioro", Hauptrolle, Regie: Clemens Sienknecht

2004-2007

Volkstheater Wien
"Macbeth", Regie: Nuran David Calis
"Liebelei", Hauptrolle, Regie: Patrick Schlösser
"Tabori-Variationen", Regie George Tabori
"Rose Bernd", Hauptrolle, Regie: Andreas von Studnitz
"Der Golem", Hauptrolle, Regie: Herbert Fritsch
"Mutter Courage", Hauptrolle, Regie: Michael Schottenberg

2005

Prater Berlin (Volksbühne)
"...liebe mich irgendwie..." Hauptrolle, Regie: René Pollesch

2004

Burgtheater / Kasino Wien
"Erlkönigs Erdbeermund", Regie: Esther Muschol

2004

Burgtheater / Akademietheater Wien
"Chorphantasie", Regie: Christiane Pohle