• Jahrgang1990
  • GeburtsortStuttgart
  • Nationalitâtdeutsch, tunesisch
  • Größe174
  • Haarfarbeschwarz
  • Augenfarbebraun
  • Staturathletisch
  • WohnortDresden

Special Skills

  • SprachenEnglisch (fließend), Französisch (fließend), Arabisch (gut),
  • Italienisch (Grundkenntnisse)
  • DialekteSchwäbisch
  • TanzTango, Contact
  • SportFechten, Reiten, Karata, Kung Fu (Wing Tsun),
  • Akrobatik, Jonglieren
  • InstrumenteBass / Gitarre

Aktuelles

Yassin Trabelsi

YassinTrabelsi ist festes Ensemblemitglied am Staatsschauspiel Dresden und steht zur Zeit auf der Bühne in „Der Weg ins Leben“ einer Inszenierung von Volker Lösch.
Am 4. Februar 2018 .feiert er Premiere in „Das große Heft“. Regie: Ulrich Rasche und Alexander Weiseweiterlesen

Vita

YASSIN TRABELSI
wurde 1990 in Stuttgart geboren und absolvierte sein Schauspielstudium von 2011 bis 2015 an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Zuvor hatte er ein einjähriges Arabisch-Studium in Tunis absolviert. Er gastierte bereits während seines Studiums am Oldenburgischen Staatstheater als Antonio in WAS IHR WOLLT (Regie: Martin Laberenz) und am Theater Bremen als Amor in ICH RUFE MEINE BRÜDER (Regie: Babett Grube). Für die Spielzeiten 2015/2016 und 2016/2017 war er festes Ensemblemitglied am Oldenburgischen Staatstheater und arbeitete u. a. mit den Regisseur*innen Matrin Laberenz, Peter Hailer und Alexander Simon zusammen. Zur Spielzeit 2017/2018 wechselt Yassin Trabelsi als festes Ensemblemitglied an das Staatsschauspiel Dresden.

Ausbildung

2012 - 2015

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
Abschluss 2015

Film - TV

2016

Frankentatort - Am Ende geht man nackt, ARD
Regie: Markus Imboden; Besetzung: Anja Dihrberg

Theater

2017 - 2018

Staatsschauspiel Dresden - festes Ensemblemitglied
"Das große Heft", Regie: Ulrich Rasche und Alexander Weise
"Der Weg ins Leben", Rolle: Erzieher/ Kurt Hager; Regie; Volker Lösch

2016 - 2014

Staatstheater Oldenburg
"Magellan", Rolle: Magellan, Regie: M. Naujoks
"Was ihr wollt", Rolle: Antonio, Regie: M. Laberenz

2013 - 2014

Studiotheater Expo Plaza Hannover
"Iwanow", Rolle: Lwow, Regie: A. Stadelmann
"Immer schön hinter der gelben Linie bleiben", Rolle: Attentäter/Tom, Regie: T. Georgi
"Der Schrank", Rolle: Faschist, Regie: S. Hintze