Rainer Furch

  • Jahrgang1964
  • Nationalitâtdeutsch
  • Größe180
  • Haarfarbedunkelblond
  • Augenfarbeblau
  • Statursportlich
  • WohnortKaiserslautern
  • WohnmöglichkeitenBerlin, Frankfurt Hamburg, München, Köln, Stuttgart
  • Webseitewww.furch-giese.de

Aktuelles

Rainer Furch

Steht aktuell für den „Tatort – Böser Boden“ in einer Reihenhauptrolle vor der Kamera.
Regie: Sabine Bernhardi
Danach beginnen die Dreharbeiten für Christian Schwochows Miniserie „Credo“.

Sendetermine :
12. März 2017 „Ein Geschenk der Götter“ um  23:35h im Ersten.
06. April 2017 „Nord b… weiterlesen

Vita

1964 in Neuwied geboren, studierte Rainer Furch zunächst Germanistik, Anglistik und Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Dort war er Freier Mitarbeiter der Mainzer Allgemeinen Zeitung, der Rheinzeitung, der ZDF-Redaktion Theater und Musik und engagierte sich im Jugendtheaterensemble des Mainzer "unterhaus". Von 1989 bis 1992 folgte dann die Ausbildung zum Schauspieler in München. Nach Engagements an den Landesbühnen Bruchsal und Esslingen wechselte er 2001 ans Pfalztheater. Sein Repertoire umfasst die große Bandbreite von Shakespeare bis Goethe und von Tennessee Williams bis Neil LaBute. Zusätzlich arbeitet er für Film und Fernsehen und ist Sprecher beim SWR. Zu seinen eigenen Arbeiten zählen musikalisch-literarische Produktionen über Joyce, Goethe, Morgenstern, Mendelssohn Bartholdy, Novalis und Gernhardt. Zuletzt war er in Jelineks "Winterreise" und Goldonis "Der Diener zweier Herren" im Großen Haus zu erleben. In der Spielzeit 2014/15 stand er für "Don Carlos", "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch" und "Die letzten Tage der Menschheit" auf der Bühne.
Frühlings Erwachen
Eine Kindertragödie von Frank Wedekind
Wer hat Angst vor Virginia Woolf?
Schauspiel Edward Albee

Special Skills

  • StimmlageBariton
  • SprachenEnglisch (fließend), Französisch
  • DialekteHessisch, Pfälzisch
  • SportFechten, Handball, Reiten
  • InstrumenteGitarre, Klavier
  • TanzAfro Dance, Jazz, Musical, Standard
  • GesangChanson, Musical
  • FührerscheinB - PKW
  • SpeziellesZauberei

Ausbildung

1989 -1992

Neue Münchner Schauspielschule
Ali Wunsch

1983 -1988

Johannes-Gutenberg-Universität zu Mainz
Magister-Studium MA Germanistik, Anglistik Philosophie

Awards

2014/2015

Ein Geschenk der Götter
2015 Deutscher Schauspielerpreis in der Kategorie Bestes Ensemble
2014 BR-3-Publikumspreis (Filmfest München)
2014 Förderpreis Neues Deutsches Kino "Beste Produktion" (Filmfest München)
2014: Goldener Biber, "Bester Spielfilm" (Biberacher Filmfestspiele)

2008

Selbstgespräche
Max Ophüls Preis

Film - TV (Auswahl)

2017

Alarm für Cobra 11, RTL
Regie: Nico Zavelberg; Casting: Anja Dihrberg

2016

Credo, Miniserie
Regie: Christian Schwochow; Besetzung: Anja Dihrberg

2016

Tatort - Böser Boden, Reihenhauptrolle, ARD
Regie: Sabine Bernardi; Besetzung: Anja Dihrberg Casting

2016

Nord bei Nordwest - Der Transport, ARD
Regie: Till Franzen, Besetzung: Marion Haack

2016

Notruf Hafenkante, Episodenhauptrolle, ZDF
Regie: nn; Besetzung: Gitta Uhlig Casting

2016

Fremde Tochter, Kinoproduktion
Regie: Stephan Lacant; Besetzung: Marion Haack

2016

Mord in bester Gesellschaft, ARD
Regie: Peter Stauch; Casting: Franziska Aigner-Kuhn

2016

Die jungen Ärzte, ARD
Regie: Franziska Hörisch; Besetzung; Anna -Lena Slater

2015

Bennert - Am Anschlag, RTL PILOT
Regie: Dominic Müller; Besetzung: Die Besetzer

2015

Die Pfefferkörner, ARD
Regie: Franziska Hörisch; Besetzung: Marion Haack

2015

Der Lehrer - Marie, RTL
Regie: Peter Stauch; Besetzung: outcast

2015

Phoenixsee, ARD
Regie: Bettina Woernle; Besetzung: Outcast

2015

DINKY SINKY, Kinofilm / Lütje schneider hörl film
Regie: Mareille Klein Besetzung: Franziska Aigner

2015

Wilsberg - Tod im Supermarkt, ZDF
Regie: Martin Enlen

2014

Ein Geschenk der Götter, Hauptrolle
Produktion: SWR/if...productions, Regie: Oliver Haffner

2013

Ein todsicherer Plan, SWR/ARD
Regie: Roland Suso Richter

2013

Tatort - Zirkuskind, SWR/ARD
Regie: Till Endemann

2013

Tatort - Adams Albtraum, ProSaar/ARD
Regie: Hannu Sallonen

2013

Frauchen und die Deiwelsmilch, SWR/ARD
Regie: Thomas Bohn

2013

Tatort - Wahre Liebe, ARD
Regie: André Erkau

2012

Der große Schwindel, ZDF
Regie: Josh Broecker

2012

Tatort - Eine Handvoll Paradies, ARD
Regie: Hanu Sallonen

2010

Soko Köln, ZDF
Regie: Daniel Helfer

2010

Scheidung für Fortgeschrittene, ZDF
Regie: Josh Broecker

2009

Portrait einen anständingen Mannes, KHM Köln
Hauptrolle, Regie: Richard Brzozowski

2009

Mein Leben im Off
if...productions/HFF München, Regie: Oliver Haffner

2008

In letzter Sekunde, ARD
Regie: Johannes Grieser

2007/2008

Selbstgespräche, ZDF
Regie: André Erkau, Produktion: Geißendörfer Film

Theater (Auswahl)

Seit 2001

Festes Ensemblemitglied am Pfalztheater Kaiserslautern
"Wer hat Angst vor Virginia Woolf?", Rolle: George, Regie: Harald Demmer
"Waisen", Rolle: Danny, Regie: Harald Demmer
"Gift", Rolle: Er, Regie: Wolfgang Hagemann
"Kunst / Y.Reza", Rolle: Serge
"Don Carlos", Rolle: König Philipp, Regie: Harald Demmer
"Andorra", Rolle: Lehrer Can, Regie: Dominik von Gunten
"Nathan der Weise", Rolle: Saladin, Regie: Harald Demmer
"Kasimir und Karoline", Rolle: Merkl Franz, Regie: Stefan Maurer
"Der Prozess", Rolle: Advokat, Kaplan uva., Regie: Jan Langenheim
"Der gute Tod", Rolle: Arzt, Regie: Thomas Krauß
"Mutter Courage", Rolle: Feldprediger, Regie: Michael Lerchenberg
"Einer flog über das Kuckucksnest", Rolle: McMurphy, Regie: Tobias Sosinka
"Mephisto", Rolle: Hendrik Höfgen
"Fritz Wunderlich" (UA), Autor: Rainer Furch, Regie: Rainer Furch
"Endstation Sehnsucht", Rolle: Stanley Kowalski

1998-2001

Württembergische Landesbühne
"Platt`n `Spieler", Einpersonenstück
"Diener zweier Herren", Rolle: Florindo
"Ein Volksfeind", Rolle: Dr. Stockmann
"Die Nibelungen", Rolle: Gunter
"Faust", Titelrolle
"Ben Hur" Rolle: Cäsar u.a.

1997

Szädtische Bühnen Regensburg
"Tod eines Handlungsreisenden", Rolle: Happy
"Cabaret", Rolle: Clifford Bradshaw

1992/1993

Nationaltheater München
"König Ubu", Rolle: Prinz, Sohn des UBU REX, Regie: Prof. August Everding