• Jahrgang1977
  • Nationalitâtdeutsch
  • Größe1,77
  • Haarfarbedunkelblond
  • Augenfarbegrün-braun
  • Statursportlich
  • WohnortRostock
  • WohnmöglichkeitenHamburg, Berlin, München , Köln
  • Webseitewww.marco-matthes.de/

Special Skills

  • SprachenEnglisch (sehr gut), Französisch
  • DialekteBerlinerisch, Norddeutsch
  • GesangPop, Rock, Chanson
  • InstrumenteKlavier, Synthesizer
  • SportReiten, Tennis, Squash, Akrobatik, Fechten
  • FührerscheinB, C1, A1

Aktuelles

Marco Matthes – Aktuelles

Dreharbeiten 2017:
Steht in Kürze für „Morden im Norden“ (ARD) vor der Kamera.

 weiterlesen

Vita

Marco Matthes, 1977 in Berlin geboren, wuchs in Berlin, in Baden-Württemberg und in Schleswig-Holstein auf. Sein erstes Engagement nach seinem Studium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin führte ihn ans Düsseldorfer Schauspielhaus. Es folgten Gastengagements am Schauspielhaus Zürich, Staatsschauspiel Dresden und am Theater Lübeck.

Weitere Festengagements hatte er am Volkstheater Rostock und am Theater Senftenberg.

Später arbeitete er freischaffend, unter anderem bei den Störtebeker Festspielen auf Rügen und am Deutschen Theater Berlin sowie vor der Kamera und als Schauspieldozent.

Seit 2016 ist er am Deutschen Theater in Göttingen beschäftigt.

Marco Matthes hat einen Sohn, lebt und arbeitet in Rostock und in Göttingen.

Ausbildung

2000 - 2004

Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin (Diplom mit Auszeichnung)

Workshops bei Peter Zadek, Gisela May und Regine Lutz

2007

Synchronschauspiel-Kurs bei der Berliner Synchron

seit 2012

Coaching bei Sigrid Andersson und Tim Garde


Auszeichnungen

2003

Ensemble- und Publikumspreis beim Treffen deutschsprachiger Schauspielschulen in Graz
"Die Gerechten", Rolle: Kaljajew / Hauptrolle

Kino

2009

Distanz
Regie: Thomas Sieben

2004

Black & White
Regie: Igor Bauersima, Kino

Film - TV (Auswahl)

2017

Morden im Norden - Tödliche Mitschuld, ARD
Besetzung: Stephen Sikder

2016

Heldt - Und täglich stirbt das Kuscheltier, ZDF
Regie: Christoph Eichhorn; Besetzung: Bärbel Bodeux

2015

Schandfleck - Der Usedom-Krimi, ARD
Regie: Oliver Schmitz; Besetzung: Anja Dihrberg

2014

Anderst Schön, ARD
Regie: Bartosz Werner;
Besetzung: Mai Seck

2014

Von Guten Händen
Regie: Timm-Christian Schindel, Kurzfilm

2013

Die Haushälterin, dffb
Regie: Margarita Amineva

2013

Kahlschlag
Regie: Constanze Degelbach, Kurzfilm

2011

Weißer Amur
Regie: Frank Genser, Kurzfilm

2008

Immer Sommer
Regie: Michael Ruf, Kurzfilm

Theater (Auswahl)

2016-2017

Deutsches Theater Göttingen
"Vereinte Nationen", Rolle: Anton, Regie: Matthias Kaschig
"1984", Rolle: Syme, Regie: Antje Thoms
"Das kleine Pony", Rolle: Jakob, Regie: Christopher Haninger
"Judith", Rolle: Holofernes, Regie: Matthias Kaschig
"Don Karlos", Rolle: Herzog Alba, Regie: Maik Priebe
"Weil sie nicht gestorben sind", Rolle: König, Regie: Brit Bartkowiak
"Peak White", Rolle: Lunov, Regie: Katharina Ramser

2015-2016

Compagnie de Comédie, Rostock
"Unwiderstehlich", Rolle: Er, Regie: Reiner Heise
"Unsere Frauen", Rolle: Max, Regie: Joanna Lewicka

2015-2016

Volkstheater Rostock
"Der Geizige", Rolle: Valère, Regie: Sewan Latchinian

2014

Störtebeker Festspiele, Ralswiek/Rügen
Regie: Peter Dehler

2012-2013

Deutsches Theater Berlin
"Oder Bruch", Regie: Tobias Rausch

2010-2012

Neue Bühne Senftenberg
"My Fair Lady", Rolle: Higgins, Regie: Johannes Zametzer
"Der Biberpelz", Rolle: Amtsvorsteher Wehrhahn, Regie: Sewan Latchinian
"Jedermann", Rolle: Jedermann, Regie: Sewan Latchinian
"Minna von Barnhelm", Rolle: Tellheim; Regie: Esther Undisz
"Der Selbstmörder", Rolle: Podsekalnikow, Regie: Sewan Latchinian

2008-2010

Volkstheater Rostock
"Der Gott des Gemetzels", Rolle: Alain, Regie: Rudolf Koloc
"Alles offen", Regie: Tobias Rausch
"Mobile Horror", Rolle: Mikka, Regie: Johanna Weißert
"Einer flog über das Kuckucksnest", Rolle: Dr. Spivey, Regie: Martin Nimz

2007

Theater Lübeck
"Der Impresario von Smyrna", Rolle: Carluccio, Regie: Walter Meierjohann

2007

Staatsschauspiel Dresden
"Prometheus", Rolle: Hephaistos, Regie: Holk Freytag

2006

Schauspielhaus Zürich
"Emil und die Detektive", Rolle: Der Professor, Regie: Annette Raffalt

2006

BAT Berlin
"Der Auftrag", Rolle: Sasportas, Regie: Johannes Schmit

2003-2006

Düsseldorfer Schauspielhaus
Arbeiten u.a. mit Anna Badora, Patrick Schlösser, Thomas Bischoff und Philip Tiedemann

2002-2003

BAT
Arbeiten u.a. mit Peter Zadek, Sebastian Schug und Walter Meierjohann